Kneippverein Kempten e.V. gemeinnützig

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Sebastian Kneipp - Die fünf Elemente der Gesundheit

 
Kneipps Gesundheitskonzept gehört heute zu den klassischen Naturheilverfahren. Naturheilverfahren sind Heilmethoden, die die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und stärken. Sie können mit einfachen, natürlichen Mitteln ohne Einsatz von aufwändigen Apparaten durchgeführt werden.

In der Gesundheitslehre von Kneipp steht die Betrachtung des ganzen Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele im Vordergrund. Darum sind in seinem Konzept fünf ineinander greifende Elemente einbezogen, die als Säulen der Kneipp-Therapie bezeichnet werden: Wasser, Heilpflanzen, Ernährung, Bewegung und Ordnung.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Wasser

... als Vermittler natürlicher Lebensreize steigert die Leistungsfähigkeit, stärkt die Selbstheilungskräfte und verbessert das Körperbewusstsein. Mit Wasseranwendungen werden über die Haut Temperaturreize vermittelt, die im Körper positive Reaktionen auslösen. Über 130 Anwendungen ermöglichen eine äußerst fein dosierbare, individuell abgestimmte  Reizbehandlung.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Heilpflanzen

...  "vorbeugen sollt ihr durch diese Kräuter, nicht das Übel erst gross werden lassen", riet Pfarrer Sebastian Kneipp seinen Patienten. Für eine verantwortliche Selbstbehandlung eignen sich insbesondere die mild wirkenden Heilpflanzen, am Besten aus der heimischen Umgebung.
Sebastian Kneipp verwendete sie als Badezusätze, Tinkturen, Salben, Tees und Säfte.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Ernährung

... nach Kneipp ist vielseitig, schmackhaft und  vollwertig. Frisch und naturbelassen bildet sie die Grundlage für Wohlbefinden und Vitalität. Sie bevorzugt pflanzliche Nahrungsmittel,  die mit Milchprodukten, Fisch, Eiern und wenig Fleisch ergänzt wird. Sie  berücksichtigt die Jahreszeiten und bevorzugt Lebensmittel aus der Region

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Bewegung

... sinnvoll und dosiert angewendet verbessert Kraft, Ausdauer und Koordination. Sie weckt Freude, stärkt das Selbstwertgefühl und verringert Stressbelastungen. Gerade in unserer motorisierten Gesellschaft ist Bewegungsmangel ein nicht zu unterschätzender Risikofaktor für zahlreiche Erkrankungen. Verschiedene Bewegungsformen wie Wandern, Schwimmen, Walking, Radfahren, Joggen, Gymnastik, Skilanglauf und vieles mehr, schaffen hier den Ausgleich.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Lebensordnung

... bedeutet, die aufbauenden Kräfte für Körper, Seele und Geist zu erkennen und zu nutzen. Eine ausgewogene, weitgehend natürliche Lebensgestaltung führt zu höherer Lebensqualität und zu mehr Harmonie mit dem sozialen und ökologischen Umfeld. Zur Erreichung dieser höheren Lebensqualität eignen sich auch bekannte Entspannungs- und Stressbewältigungs-Methoden wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Atemtraining und fernöstliche Methoden wie Yoga und Qi Gong.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~